Mehrweg Schutzkittel

eine kostengünstige, umweltfreundliche Alternative zu Einweg Schutzkittel und garantiert lieferbar. Zertifizierter Mehrweg Schutzkittel nach EN 14126:2004.

Erfolgreich bestandene Test Methoden:

  • Durch Blut übertragene Krankheitserreger  ISO 16604:2004 Klasse 6
  • Feuchte Penetration - Bakterien  UNI EN ISO 22610:2006 Klasse 6
  • Biologisch kontaminierte Partikel ISO/DIS 22611:2003 Klasse 3
  • Trockene Penetration UNI EN ISO 22612:2005 Klasse 3


Zur Verwendung in der Veterinärmedizin, Gerichtsmedizin, Medizin, Chemieindustrie, Pharmaindustrie, Hightech-Industrie, Labore, Lebensmittelindustrie, Gesundheitswesen, Krankenhäuser, Patientenversorgung -Pflege uvm.

Hygiene Schutzartikel

bis zu 50x wiederverwendbar, ultra leicht - virendicht, sterilisationsecht und kochwaschbar

Sie haben bereits erste Überlegungen zukünftig auch wiederverwendbare Schutzkleidung zu verwenden?
Kontaktieren Sie uns und wir finden gemeinsam heraus, wie wir Sie unterstützen können.

Stammdaten
Farbe: weiß und gelb
Breite: 135 cm
Länge: 115,135 oder 155 cm
(Zertifizierung nach EN 14126 in Umsetzung)
Einweg oder Mehrweg? Hier ist unsere Gegenüberstellung.

Bindebänder
Made in Germany

Wo Sie den Schutzkittel einsetzen können

  • Beschäftigte von medizinischen Einrichtungen und Krankenhäusern, Heimen und Betreuungseinrichtungen, in denen Patienten oder Bewohner untergebracht und gepflegt werden, bei denen akut Infektionserkrankungen auftreten können. 
  • sowie in Lebensmittel-Produktion/-Verarbeitung, Gesundheitsämter, Corona-Abstrich-Centren, Rettungsdienste, Kranken- und Behindertentransporte, Labore, Besucher in Krankenhäuser, Physiotherapeuten, Notärzte, Niedergelassene Ärzte, Arzthelfer und Pflegepersonal, Zahnartzpraxen, Behindertenwerkstätte, Bestatter, Psychiatrien, Pfleger in Betreuten Wohneinrichtungen, Mahlzeitendienste, Blutspendedienste, Tafeln und Essensausgabe

Anwendung laut RKI

Patientenbezogene Schürzen oder Schutzkittel werden über und zusätzlich zur Bereichs‐ / Arbeitskleidung getragen, wenn im Kontakt zu einem Patienten oder zu seiner unmittelbaren Umgebung eine Kontamination der Kleidung mit Infektionserregern wahrscheinlich ist. 

Langarm und Bündchen

Während Schürzen ärmellos und hinten offen sind, sind Schutzkittel langärmelig (mit Baumwollbündchen oder Gummibündchen) und Rücken bedeckend. 

EN 14126

Schutznormen für Medizin und Lebensmittel

Im medizinischen Bereich sollten nur Schürzen und Schutzkittel zum Einsatz kommen, die den Anforderungen an Medizinprodukte und Schutzkleidung genügen 

  • CE Kennzeichnung (Gruppe 3) oder 
  • DIN EN 14126
  • Durch Blut übertragene Krankheitserreger  ISO 16604:2004 Klasse 6
  • Feuchte Penetration - Bakterien  UNI EN ISO 22610:2006 Klasse 6
  • Biologisch kontaminierte Partikel ISO/DIS 22611:2003 Klasse 3
  • Trockene Penetration UNI EN ISO 22612:2005 Klasse 3


Im Umfeld von Lebensmittel genügt die 

  • Lebensmittelunbedenklichkeit des Materials, den Maßgaben des LFGB sowie der Verordnung (EG) Nr. 1935/2004

Wer muss Schutzkittel zur Verfügung stellen?

Created with Sketch.

Schutzkleidung für Mitarbeiter in der direkten Patientenbetreuung muss vom Arbeitgeber in ausreichender Stückzahl gestellt werden. 

Wie oft muss der Mehrweg Schutzkittel gewechselt werden?

Created with Sketch.

Arbeitskleidung von Beschäftigten in der direkten Patientenversorgung ist wie oben ausgeführt, häufig mikrobiologisch kontaminiert. Sofern sie kontaminiert ist, muss sie mit einem desinfizierenden Verfahren (Desinfektionswaschmittel) mit nachgewiesener Wirksamkeit aufbereitet und mindestens täglich gewechselt werden.

Wäscheaufbereitung

Created with Sketch.

Saubere Wäsche muss frei von Krankheitserregern und keimarm sein. Dies ist durch Anwendung von entsprechenden desinfizierenden Waschverfahren mit nachgewiesener Wirksamkeit zu gewährleisten unabhängig davon, ob die Wäsche innerhalb oder außerhalb des Krankenhauses aufbereitet wird.

Unser Mehrweg Schutzkittel lässt sich bis zu 50x problemlos waschen und verliert dabei nicht seinen Infektionsschutz.

Waschen Sie den Kittel bei: 70-80 °C
Trocknen Sie den Kittel an der Luft oder maschinell bei 80 °C im Trockner

Qualitätsstandards und Zertifikate

CE gemäß (EU) Nr. 2016/425 und EN340
Lebensmittel Unbedenklichkeitserklärung gemäß gültiger Regelungen
(EU) Nr. 1935/2004

  • Verordnung (EG) Nr. 1935/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Oktober 2004 über Materialien und Gegenstände, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen, und zur Aufhebung der Richtlinien 80/590/EWG und 89/109/EWG(EU) Nr. 2017/752 (10/2011)


(EU) Nr. 1416/2016

  • Verordnung (EU) 2016/1416 der Kommission vom 24. August 2016 zur Änderung und Berichtigung der Verordnung (EU) Nr. 10/2011 über Materialien und Gegenstände aus Kunststoff, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen

FDA 21 CFR 177.2600

  • Gummiartikel, die zur wiederholten Verwendung bestimmt sind.

EN530

  • Abriebfestigkeit von Material für Schutzkleidung - Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 530:2010

ISO 16603

  • Schutzkleidung gegen Kontakt mit Blut und Körperflüssigkeiten - Bestimmung des Widerstandes von Schutzkleidungsmaterialien gegen das Eindringen von Blut und Körperflüssigkeiten - Prüfverfahren mit synthetischem Blut

ISO 16604

  • Schutzkleidung gegen Kontakt mit Blut und Körperflüssigkeiten - Bestimmung des Widerstands von Schutzkleidungsmaterialien gegen das Eindringen von durch Blut übertragbaren Krankheitserregern - Prüfverfahren unter Verwendung des Bakteriophagen Phi-X 174

ISO 22610

  • Chirurgische Abdecktücher, Kittel und Rein-Luft-Anzüge, die als medizinische Geräte für Patienten, klinisches Personal und Geräte verwendet werden - Prüfverfahren zur Bestimmung der Resistenz gegen das Eindringen von nassen Bakterien

ISO/DIS 22611

  • Schutzkleidung gegen infektiöse Agenzien - Prüfverfahren für den Widerstand gegen das Eindringen von biologisch kontaminierten Aerosolen

ISO/DIS 22612 

  • Schutzkleidung gegen infektiöse Agenzien - Prüfverfahren für den Widerstand gegen das Eindringen trockener Mikroben

ISO 16604:2004 Klasse 6

  • Durch Blut übertragene Krankheitserreger  ISO 16604:2004 Klasse 6

ISO 22610:2006 Klasse 6

  • Feuchte Penetration - Bakterien  UNI EN ISO 22610:2006 Klasse 6

ISO 22611:2003 Klasse 3

  • Biologisch kontaminierte Partikel ISO/DIS 22611:2003 Klasse 3

ISO 22612:2005 Klasse 3

  • Trockene Penetration UNI EN ISO 22612:2005 Klasse 3
RFID Chip

Die QM - Qualitätskontrolle in der Wäscherei

Auf Wunsch erhalten Sie den Schutzkittel mit integrierten Transponder RFID Chip. Mit einem separaten Scanner tracken Sie oder Ihr Vertragspartne die Waschgänge und lesen aus wie oft der Kittel bereits gewaschen wurde.

Recycling

Der Kittel ist zu 100% recyclingfähig. Entsorgen Sie ihn selber oder nutzen Sie unsere kostenlose Rücknahme. Unsere zertifizierter Partner kümmert sich um die Rücknahme der kontaminierten Kittel.

Team

John Donne hat mal gesagt: "Niemand ist eine Insel". Wir bei venforce wissen, dass außergewöhnliche Ergebnisse nur im Team erreicht werden können. Unser Unternehmen wurde nicht von einer Person alleine, sondern in Zusammenarbeit mehrerer Fachleute aufgebaut. Jeder einzelne für sich ist ein Experte auf seinem Gebiet, so können wir Sie optimal bei der Erreichung Ihrer Ziele unterstützen.

Unsere Geschichte

Alles hat seine Zeit - und seine Geschichte! Unsere ist besonders aufregend, wir haben eine Menge zu erzählen! Wer sind wir? Warum tun wir das, was wir tun? Und was zeichnet uns besonders aus?
Als Beschaffungsdienstleister für Industrie, KMU, öffentliche Einrichtungen und Klinken waren wir schon vor Corona bekannt und tätig.

Mit Zunahme der Fallzahlen im März-April 2020 bekamen wir immer mehr mit, dass neben Nitrilhandschuhen, Unfallhüllen, OP-Mundschutz, Baretthauben auch Einweg Schutzkittel global nicht mehr lieferbar waren. Das war unser persönlicher Anstoß um eine verlässliche Lieferkette in Europa auf die Beine zu stellen und Ihnen hier zu präsentieren.